Fluoreszierender Aufheller ist überall um uns herum.

2020/10/16

Es wurde berichtet, dass einige extrem bunte Kleidungsstücke fluoreszierende Aufheller enthalten, die potenzielle Gefahren für die menschliche Gesundheit darstellen. Gleichzeitig zeigt der von der International Food Packaging Association veröffentlichte Untersuchungsbericht, dass einige Papiergeschirrteile immer noch potenzielle Sicherheitsrisiken aufweisen und die Außenverpackung vieler bekannter Instant-Nudelmarken immer noch fluoreszierende Weißmacher enthält.
Was für eine Substanz ist ein fluoreszierender Weißmacher? Es ist ein Farbkonditionierer mit aufhellenden und aufhellenden Effekten. Sein Arbeitsprinzip besteht darin, unsichtbares ultraviolettes Licht zu absorbieren und es in längerwelliges blaues oder violettes sichtbares Licht umzuwandeln. Nachdem das blaue Licht freigesetzt wurde, wird es mit dem vom Artikel emittierten gelben Licht überlagert, um ein weißes Licht zu bilden und den Artikel weißes Licht emittieren zu lassen. Mit der Zunahme können Menschen die weißen Objekte wahrnehmen, um mit bloßem Auge weißer, heller und lebendiger zu werden.
In der Textil- und Bekleidungsindustrie entspricht der Weißgrad der Faser selbst häufig nicht den Anforderungen der Menschen, insbesondere Naturfasern wie Wolle, Seide, Baumwolle und Hanf. Aufgrund der unterschiedlichen Umgebung und des unterschiedlichen Wachstumszyklus variiert der Weißgrad der Fasern stark, insbesondere der weißen Fasern, die das blaue Licht im sichtbaren Licht leicht absorbieren. Dies führt zu einer unzureichenden Blauheit, wodurch die weißen Fasern leicht gelb aussehen und den Menschen ein altes Aussehen verleihen Sinn.

Aus diesem Grund fügen Menschen fluoreszierende Aufheller in Waschmitteln oder Textilveredelungsprozessen hinzu, um den Zweck zu erreichen, Kleidung heller zu machen. Heute werden optische Aufheller häufig in Textilien, Papierherstellung, Waschen, Kunststoffen, Beschichtungen, Leder und vielen anderen Bereichen eingesetzt.